Echo Show Konkurrent? Facebook Speaker: Smarter Lautsprecher mit Display und Kamera

Amazon hat ihn schon und auch Google hat bereits einen angekündigt. Die Rede ist von einem smarten Lautsprecher mit Display, der zum Beispiel Filmstreaming oder Videochats möglich macht. Nun gibt es eindeutige Anzeichen dafür, dass auch Facebook Sprachsteuerung vermarkten will. Dies könnte dem rasant wachsenden Markt nochmals Auftrieb verschaffen. 

Ob Technikfans den neuen smarten Facebook-Lautsprecher mögen, wird sich erst noch zeigen

Smarte Assistenten revolutionieren den Alltag

Noch vor wenigen Monaten konnten die meisten Deutschen mit dem Begriff „Sprachsteuerung“ nicht viel anfangen. Doch inzwischen legen sich immer mehr von ihnen einen smarten Lautsprecher zu, um ihre Elektrogeräte bequem per Stimme oder App zu steuern.

Einige der smarten Lautsprecher, wie zum Beispiel Amazons Echo Show, können jedoch nicht nur zuhören und verbal antworten, sondern Informationen auch visuell auf einem Display einblenden. Dies hat den Vorteil, dass sie Suchergebnisse nicht erst nacheinander vorlesen müssen. Es ist daher davon auszugehen, dass in Zukunft viele, wenn nicht sogar alle, smarten Lautsprecher trotz Sprachsteuerung über ein Display verfügen werden.

Facebook tüftelt an einem Smart Speaker

Laut Informationen des Streaming-TV-Senders Cheddar soll auch Facebook sich intensiv mit der Entwicklung eines eigenen intelligenten Lautsprechers auseinandersetzen. Insiderberichten zufolge wird dieser den Namen ‚Portal‘ tragen und soll bereits im Mai diesen Jahres der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Portal wird, wie bereits erwähnt, über ein Display verfügen und gleichzeitig eine integrierte Kamera von Haus aus mitbringen, um u.a. Video-Telefonie und Gesichtserkennung zu ermöglichen. Zudem soll er Videos und Musik streamen können. Durch den Fokus auf Social-Features will sich Facebook dagegen von den bereits erhältlichen Smart Home Speakern abgrenzen.

Der größte Unterschied zeigt sich jedoch in Bezug auf die Anschaffungskosten. Während smarte Lautsprecher von Amazon oder Google bereits ab etwa 60 Euro erhältlich sind, soll der smarte Speaker von Facebook rund 500 US-Dollar (etwa 410 Euro) kosten.

Wie groß ist die Chance, dass Facebook Google und Amazon die Show stiehlt?

Trotz Facebooks enormer Marktmacht und rund 2 Milliarden Nutzern pro Monat, hat der Konzern nicht immer die richtige Strategie in petto. So versuchte der Konzern zum Beispiel bereits 2013 ein Android-Smartphone zu vertreiben. Doch der Verkauf kam nie richtig in Gang. Zu groß war die Angst vor ungewollter Werbung. Denn wer will schon ein Smartphone, dass unter Umständen im eigenen Namen Unternehmenswerbung auf den Facebook-Seiten persönlicher Kontakte postet?

Amazon Echo Dot, Schwarz
Amazon Echo Dot, Schwarz -8%
Der kleine Sprachassistent beantwortet zuverlässig Fragen und steuert kompatible Geräte.
UVP 59,99 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 19.09.2018

Dazu kommt die Tatsache erschwerend hinzu, dass Facebook mit seiner Strategie spät dran ist. Amazon, Google und Apple haben ihr Revier schließlich längst abgesteckt und deutlich günstigere Lautsprecher auf den Markt gebracht. 

Lesetipps zum Thema Sprachsteuerung

Die 5 beliebtesten Sprachassistenten im Überblick
Bixby 2.0: Wie Samsungs Sprachassistent Alexa aussticht
Vergleich: Amazon Echo vs. Google Home - Wer ist besser?

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen.