Inoffizieller FRITZ! Alexa Skill im Test FRITZ!Box Smart Home mit Alexa steuern

Die FRITZ!Box als beliebter Router lässt sich als Smart Home-Zentrale nutzen und steuert dann die zahlreichen Geräte des Herstellers AVM. Bislang gibt es noch keinen offiziellen Alexa Skill zur Sprachsteuerung des FRITZ!-Universums, wir stellen aber den inoffiziellen Skill vor, räumen mit Sicherheitsbedenken auf und lassen sowohl den Entwickler Sven Johannsen als auch AVM zu Wort kommen. Mit dem FRITZ!-Skill lassen sich beispielsweise die FRITZ!DECT 210 Außensteckdosen und damit die Christbaumbeleuchtung mit Amazon Alexa sprachsteuern.

Weihnachtsbeleuchtung und FRITZ!DECT 210 mit Alexa steuern

FRITZ!-Geräte mit Alexa-Sprachsteuerung

Bis heute gibt es keine Lösung von AVM, FRITZ!-Geräte wie die AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose für den Innenbereich oder die FRITZ!DECT 210 für den Außenbereich direkt mit Amazons Sprachassistentin Alexa zu steuern. Auf Nachfrage von home&smart äußerte sich AVM zu diesem Thema wie folgt:

„Die Sprachsteuerung von Geräten in Haus und Wohnung ist ein spannender Trend. Für die Steuerung einer FRITZ!Box oder eines Heimnetzes mit Sprachassistenzsystemen betrachten wir die Entwicklung daher mit Interesse. Viele Systeme sind cloudbasiert und wir erwarten einen Standard an Privacy inkl. Sicherheit, der dem der FRITZ!Box gerecht wird.“

Es ist also zu erwarten, dass es irgendwann Lösungen von AVM geben wird. Für Smart Home-Nutzer, die nicht länger warten möchten haben wir bereits heute eine Lösung. Sven Johannsen, hauptberuflicher Programmierer im Bereich Datenbanken und Business-Applikationen, hat sich die Zeit genommen, einen Alexa Skill zu programmieren, der die Steuerung von Geräten wie FRITZ!DECT 200 oder RITZ!DECT 210 mit Alexa zulässt. Wir durften ihm ein paar Fragen stellen.

Sven Johannsen, Entwickler des inoffiziellen FRITZ!-Skills

FRITZ!-Skill-Entwickler Sven Johannsen im Interview

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Skill zu programmieren, der FRITZ!-Geräte per Alexa steuern lässt?

AVM FRITZ!DECT 210
AVM FRITZ!DECT 210 -31%
Steckdose für Außenbereich. Smartes Messen, Aufzeichnen und Auswerten des Energieverbrauchs angeschossener Geräte
UVP 59,00 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 16.07.2018

Wie vermutlich bei den meisten Nutzern meines Skills haben sich im Laufe der Zeit bei mir einige FRITZ!-Geräte angesammelt. Da leider keine Unterstützung für Alexa in Aussicht war beziehungsweise ist, machte ich mich also an die Arbeit. Es gibt offizielle Programmierschnittstellen für die FRITZ!Box, somit war die Umsetzung eigentlich ein Klacks.

Hat AVM Sie kontaktiert, um den inoffiziellen FRITZ!-Skill offiziell zu machen?

Ich bin mit AVM schon in Kontakt getreten. Ich fragte Unterstützung an, da ich keine FRITZ!-Thermostate zuhause hatte und meine FRITZ!Box vom Kabelbetreiber auch nur Version 6.50 hatte. Sie schickten prompt eine Box und einen Thermostat. Die Frage, meinen Skill offiziell zu machen, kam aber nicht - ein Problem hätte ich keines damit.

Wie reagiert AVM auf den inoffiziellen FRITZ!-Skill?

AVM sieht die Entwicklung des inoffiziellen Alexa Skills durchaus positiv. Auf Nachfrage von home&smart erklärt AVM: „Grundsätzlich freuen wir uns über das Interesse an einer möglichen Produktentwicklung im Umfeld der FRITZ!Box-Produktfamilie. Es sind Projekte mit verschiedenen Ansätzen und unterschiedlicher technischer Expertise im Markt aktiv, zu denen AVM grundsätzlich immer eine neutrale Position einnimmt. Die FRITZ!Box-Linie bietet in der aktuellen Ausprägung bereits Unterstützung für Entwicklungsvorhaben von unabhängigen Anbietern. Genutzt werden offene bzw. standardisierte Schnittstellen, die AVM im Rahmen der Systemarchitektur der FRITZ!Box unterstützt.“

Sicherheitsbedenken bei FRITZ!-Nutzern

Viele Nutzer werden sich vor der Verwendung des Skills scheuen, da man sich auf einer unbekannten Website mit den Login-Daten von Amazon einloggen muss. Anschließend müssen noch Zugangsdaten zur eigenen FRITZ!-Box eingegeben werden. Diese Daten sind notwendig, da sonst keine Verbindung von Alexa zur FRITZ!Box aufgebaut werden kann und die Steuerung durch den inoffiziellen Alexa FRITZ!-Skill unmöglich wäre. Sven Johannsen weist in einem Blog selbst darauf hin, dass Alexa Skills über das Internet laufen und von dort der Skill die FRITZ!Box triggern muss. Gegenüber home&smart äußert sich Sven Johannsen wie folgt: „Die Bedenken kann ich nachvollziehen. Ich kann nicht ausschließen, dass in meinem Code oder auf dem Technologie-Stack, auf dem ich aufsetze, irgendwo ein Bug ist, der die Benutzerdaten zugänglich macht. Selbst die FRITZ!Box hatte ja schon das ein oder andere Loch, das Angreifer nutzen konnten. Man kann das Risiko minimieren, indem man den Benutzer, den man in meinem Skill angibt, auf die Smart Home-Schnittstelle beschränkt. Das habe ich auch so auf der Skill-Homepage beschrieben. Zudem kann man ja auch im FRITZ!Box-Log sehen, wann ein Zugriff erfolgt ist.“

AVM FRITZ!DECT 210 ist für 40,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 16.07.2018)

Anleitung: FRITZ!-Geräte mit Alexa steuern

Im Wesentlichen übersetzen wir die Anleitung von Sven Johannsen, der Screenshots nutzt, um den Usern Orientierung zu geben, in Text. Den nötigen Skill fbox.cloud können Sie in der Alexa Skill-Übersicht aktivieren.

Eine Übersicht über alle verfügbaren Skills finden Sie im  Alexa Skills Store.

 

  • Schritt 1: Zunächst muss der Skill fbox.cloud in der Alexa-App aktiviert werden
Der Skill fbox.cloud stellt die Verbindung zwischen FRITZ!Box und Alexa her
Bedingungen des inoffziellen FRITZ! Alexa Skills

Nach der Anmeldung erscheint folgende Ansicht:

Internet-Freigabe für die FRITZ!Box
  • Schritt 3: Loggen Sie sich in die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box ein und legen Sie unter „System“, „FRITZ!Box Benutzer“ einen Benutzer an, der nur die Berechtigung für Smart Home besitzt. Der Zugriff über das Internet muss erlaubt sein. Hiermit haben Sie den Benutzer für die Einstellungen festgelegt.
  • Schritt 4: Fügen Sie Adresse, Fingerprint des Zertifikats der FRITZ!-Box, Benutzername und Passwort des neu angelegten Benutzers in die Einstellungen auf https://FRITZ!andalexawebapp.azurewebsites.net ein. Sie finden die Adresse ihrer FRITZ!Box und den Fingerprint in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche unter „Freigaben“, „FRITZ!Box-Dienste“.
  • Schritt 5: Auf „Speichern und Geräte aktualisieren“ klicken. Und schon kann es losgehen.

Im Video sehen wir, wie eine FRITZ!DECT 210, eine Steckdose für den Außenbereich, mit Alexa gesteuert wird:

Sie haben weitere Fragen? Diskutieren Sie in unserem Fritz!Box Smart Home Forum mit!

AVM FRITZ!DECT 210 ist für 40,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 16.07.2018)

Probleme mit dem inoffiziellen FRITZ!-Skill

Letztendlich handelt es sich beim FRITZ!Box SmartHome Skill um ein privates Projekt. Es kann durchaus vorkommen, dass man an der einen oder anderen Hürde scheitert. So wird etwa IPv6 nicht unterstützt. Das betrifft in Deutschland aktuell ca. 30% der Nutzer. Es sind auch nicht alle FRITZ!-Produkte steuerbar. Sven Johannsen scheint aber bemüht, immer mehr FRITZ!-Geräte einzubinden. Dabei folgt er offenbar seinen eigenen Bedürfnissen und bindet die Produkte ein, die er selbst nutzt. Folgende Produkte sind bereits integrierbar:

AVM FRITZ!DECT 200
AVM FRITZ!DECT 200 -2%
Steckdose mit dem Smartphone oder über die FRITZ!Box steuern, dokumentiert Stromverbrauch und hilft beim Energiesparen
UVP 40,99 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 16.07.2018

FRITZ!DECT 200
FRITZ!DECT 210
FRITZ!DECT 300
Comet DECT Heizkörperthermostat für AVM FRITZ!Box
FRITZ!Powerline 546E

home&smart-Forum - Smart Home Forum zu Philips Hue, Elgato, Amazon Alexa, Amazon Echo, Google Home, Apple HomeKit uvm.
Smart Home-Forum Jetzt neu!

Alles rund um Amazon Echo, Google Home, Apple HomeKit und das vernetzte Zuhause. Meinungsaustausch mit anderen Nutzern, Best Practice uvm.
Ohne komplizierte Anmeldung starten: Einfach mit Facebook oder Google-Konto einloggen.

Zum Forum

 

Lesetipps zum Thema FRITZ! Smart Home

Die FRITZ!Box von AVM als Smart Home-Zentrale nutzen
Alles zum FRITZ!DECT 301 Thermostat mit E-Paper-Display
AVM FRITZ!Box 6890 LTE - Details zum neuen Router

Hier gehts zum home&smart Adventskalender
Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Thilo Gans

Promovierter Volkswirt und Digital-Experte, privat passionierter HiFi- und Smart Home-Nutzer. Große Freude an der Installation von etwas komplizierteren Anwendungen. Autodidakt, der sich gerne in neue Themen einarbeitet. Neben der Funktion als Geschäftsführer von home&smart testet er Produkte auf ihre Anwenderfreundlichkeit und ihren Mehrwert im Alltag.