Elgato Eve Thermo (2017): Apple HomeKit-kompatibles Thermostat Elgato Eve Thermo Bluetooth-Thermostat im Test-Vergleich

Das Elgato Eve Thermo Heizkörperthermostat steuert die Zimmertemperatur ganz ohne Bridge z.B. über die iPhone-App Home oder per Apple-Sprachsteuerung mit Siri. Das Bluetooth-Thermostat integriert sich außerdem nahtlos in HomeKit und macht in Kombination mit weiteren Elgato Eve-Komponenten die Heizungssteuerung mit Apples Smart Home-System noch effektiver. Warum es zu Recht von (fast) allen Testern Bestnoten erhielt, haben wir zusammengefasst.

Das HomeKit-Heizkörperthermostat Eve Thermo ist äußerst flexibel

Elgato Eve Thermo - das smarte Thermostat der Eve-Serie

Mit Eve Thermo bietet Elgato mittlerweile bereits in der zweiten Generation ein intelligentes Heizkörperthermostat an, das auch umfassende Ansprüche erfüllt und noch dazu einfach bedienbar ist: So kann Eve Thermo mit der Elgato-App, Apples Home-App oder Sprachassistentin Siri gesteuert werden. Neben Zeitplänen für einzelne Räume oder das ganze Haus, Urlaubsplänen und neuerdings auch Anwesenheitserkennung wartet das Elgato Bluetooth-Thermostat mit einer Kindersicherung und Frostschutz auf.

Zusätzlich können Elgato Fenstersensoren und die Elgato Wetterstation eingebunden werden, um keine Energie zu verschwenden. Wie die anderen Smart Home-Devices der Elgato Eve-Serie verwendet auch Eve Thermo Bluetooth Low Energy, um sich mit anderen Apple HomeKit-fähigen Geräten ohne Bridge direkt zu verbinden. Mit Apple-Geräten ab iOS 8 lassen sich die Eve-Komponenten überwachen und steuern, den Fernzugriff ermöglicht HomeKit beispielsweise über einen Apple TV der dritten Generation, der als Gateway die Kommandos aus dem Internet per Bluetooth an den Thermostat weiterleitet.

Digitales Elgato Thermostat in der 2. Generation mit LCD-Display

In der zweiten Generation gibt sich Elgatos Heizkörperthermostat retro: Das Design bleibt zurückhaltend-modern, die Bedienung wird jedoch von der reinen Steuerung per App beziehungsweise Sprachbefehl auf manuellen Eingriff erweitert. Dazu wird die Update-Version des Eve Thermo mit einem Touch-Bedienfeld samt durchscheinend weißem LCD-Display versehen. Auch der Funktionsumfang des HomeKit-Thermostats erfährt ein Upgrade. So kann die neue Generation Eve Thermo nicht nur erkennen, wenn ein Fenster offensteht und dann automatisch die Heizung im Raum deaktivieren, das smarte Bluetooth-Thermostat merkt nun auch, wenn Personen im Haus oder Raum sind und passt mithilfe der Anwesenheitserkennung die Heizregelung an.

Ab der 2. Generation ist Elgato Eve Thermo mit Bedienfeldern ausgestattet

 

Installation und Inbetriebnahme: Elgato Eve Thermo

Die Installation des HomeKit-Thermostats ist denkbar einfach: Batterien in Eve Thermo einlegen, den Thermostat anstelle des regulären Heizungsreglers ans Ventil des Heizkörpers schrauben. Dann das vernetzte Elgato-Thermostat mit iPhone oder iPad koppeln, um es ins HomeKit-Universum einzubinden und los geht's.

Elgato Eve Thermo mit Apple HomeKit und Siri per Sprache steuern

Bei Apple HomeKit übernimmt Siri die Aufgabe, Sprache in Steuerbefehle für Smart Devices zu verwandeln. Das funktioniert auch mit Eve Thermo. Mit iPhone, Apple TV oder Apple Watch können Elgato-Nutzer und HomeKit-Anwender also bestimmen, wie warm es sein soll oder welche Aktion veranlasst werden muss – Siri sorgt dafür, dass Eve Thermo die Temperatur entsprechend einstellt.

Dank Fernzugriff kann die Temperatur mit Eve Thermo auch von unterwegs reguliert werden

Weiterführende Funktionen lassen sich über die Eve Thermo-App für iOS verwalten. Dort können mehrere Ventile zu Gruppen zusammengefasst werden, um beispielsweise die Heizkörper in einem Zimmer gemeinsam zu regeln. Über die App sind auch zeitabhängige Vorgaben für die Raumtemperatur möglich oder eine grafische Darstellung des Temperaturverlaufs. In der Home-App lassen sich zudem weitere Elgato-Komponenten vernetzen, um die Fenster- sowie Anwesenheitserkennung zu installieren.

Was ist kompatibel mit Elgato Eve Thermo?

Per App lassen sich automatisierte Prozesse einrichten oder kontrollieren

 

Vorteile von Elgato Eve Thermo

  • HomeKit-Unterstützung
  • Sprachsteuerung mit Siri
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Keine Steuerungszentrale notwendig (als Stand-Alone-Lösung nutzbar)
  • Tag- und Nacht-Zeitpläne
  • Arbeitet sehr leise
  • Anwesenheitserkennung (2. Generation)
  • LCD-Touch-Display für manuelle Regelung (2. Generation)

Nachteile von Elgato Eve Thermo

  • teuer in der Anschaffung
  • bei Eve Thermo der 1. Generation keine Regelung am Gerät möglich
Nicht gerade billig, aber sehr praktisch: Elgato Eve Thermo

Test-Übersicht: Die wichtigsten Tests zu Elgato Eve Thermo

Während die ersten Tester noch die fehlende manuelle Regulierbarkeit am Thermostat bemängelten und das nicht vorhandene Display kritisierten, wurden diese beiden Schwachstellen beim Elgato Eve Thermo Bluetooth-Thermostat der 2. Generation inzwischen behoben. Daher ist nun auch die Nutzung ohne HomeKit bzw. Apple-Geräte möglich geworden.

TesterBewertungFazit / Note
amazon.de (Stand: 04/2018)74 Kundenrezensionen, davon vergaben 68% 4 oder mehr Sterne3,9 von 5 Sternen
digitalzimmer.de (12/2017)„[…] dank Display und Sensortasten im Alltag nun auch gut ohne iPhone oder iPad zu bedienen“4,4 von 5 Sternen
chip.de (11/2017)„Der Thermostat arbeitet zuverlässig und ist auch aus der Ferne steuerbar. […] Einziger Wermutstropfen ist der Preis […].“gut
MAC LIFE (05/2016)

„Plus: HomeKit-Unterstützung, einfache Konfiguration, vielseitige Software, Siri-Steuerung. Minus: keine Regelung am Gerät, starre Tagesauswahl für Zeitpläne.“

1,7
vernetzte-welt.com(04/2016)„[…Apple-Besitzer] können ihre Heizung bequem per App steuern – […] per Apple TV auch von unterwegs. Mindestens genauso komfortabel ist die Siri-Sprachsteuerung […].“-
giga.de (03/2016)„[…] der Motor in Eve Thermo [ist] hörbar. Wer einen sehr leichten Schlaf hat, wird [nachts…] mitbekommen, wenn die Temperatur nachjustiert wird.“-

Fazit: Elgato Eve Thermo Bluetooth-Heizkörperregler

Elgato Eve Thermo ist eine gut funktionierende, praktische Lösung für Apple-Besitzer mit hohen Designansprüchen. Wer dagegen noch kein iPhone, iPad oder eine Apple Watch hat und diese nicht unbedingt extra kaufen möchte, muss sich mit der manuellen Steuerung direkt am Gerät begnügen. Da dies weder praktisch ist, noch die hohen Anschaffungskosten für den smarten Thermostat rechtfertigt, empfehlen wir allen anderen, besser auf unsere Elgato Eve-Alternativen zurückzugreifen. 

Preise und Verfügbarkeit von Elgato Eve Thermo

Bei Elgato und in diversen Onlineshops ist das smarte Bluetooth-Thermostat Eve Thermo für 69,95 Euro verfügbar. Wer nach günstigen Deals sucht und die Angebote vergleichen möchte, dem empfehlen wir unseren Preisvergleich.

Elgato Eve Thermo - Technische Details

  • Größe: 54 x 67 x 85 mm
  • Kompatibilität: passt auf M 30 x 1.5 Gewinde; Ventiladapter für Danfoss RA, RAVL und RAW liegen bei
  • Funkstandard: BLE
  • LCD-Display mit Touch-Funktion
  • Lieferumfang: 2 austauschbare AA-Batterien
  • HomeKit-kompatibel
  • Bluetooth Low Energy
Elgato Eve Geräte können auch ohne Smart Home Zentrale genutzt werden

 

Elgato Eve Thermo: Alternativen zum Elgato Bluetooth-Thermostat

Außer dem hier vorgestellten Heizkörperregler gibt es von Elgato auch noch einen Raum- bzw. Wandthermostat mit der Bezeichnung Elgato Eve Degree. Dieser kann als Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmonitor sogar dazu genutzt werden, sehr temperaturempfindliche Räumlichkeiten (z.B. einen Weinkeller) zu überwachen.

  • Elgato Eve Thermo Alternative für HomeKit-Nutzer: tado
  • Elgato Eve Thermo Alternative für Alexa-Fans: Netatmo
  • Elgato Eve Thermo Alternative für Sparsame: Eqiva N
  • Elgato Eve Thermo Alternative für FRITZ!Box Besitzer: FRITZ!DECT 301

Mehr zum Thema Elgato Eve

Elgato Eve Degree | Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmonitor
Elgato Eve Room | Raumklimasensor sorgt für bessere Luft
Elgato Eve | Smart Home Steuerung über HomeKit von Apple

Die besten Lösungen zur Heizungssteuerung in der Übersicht
Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen.