Chromecast Apps im Test Google Chromecast: Die besten Apps im Überblick

Googles Streaming-Dongle Chromecast überträgt Inhalte vom Smartphone auf den TV. Serien, Filme, Musik, Spiele und Fotos werden über Apps von Anbietern wie Netflix, Sky oder Google Play Music zur Verfügung gestellt. Für das Streaming mit dem HDMI-Dongle müssen diese Apps allerdings Google Chromecast-fähig sein. Wir haben einen Überblick der für den Google-Dienst optimierten Anwendungen zusammengestellt und erklären, wie das Streaming der Chromecast-Apps ganz einfach geht.

Googles HDMI-Streamingbox Chromecast wird von über 1000 Apps unterstützt

Kostenpflichtiges und kostenfreies Streamen, Musik und Spiele mit Chromecast-Apps

Der Streaming-Dongle Google Chromecast wäre nichts ohne ein weitgefächertes Netzwerk an Apps, die für das HDMI-Streaming optimiert wurden. Erkennbar ist die Chromecast-Kompatibilität der Spieleanwendungen, Musikdienste und Video-Apps am Chromecast-Symbol: dem Umriss eines Bildschirms mit einem WLAN-Symbol im linken unteren Eck. Verbunden mit einem Chromecast-Gerät können die Inhalte dieser optimierten Apps beispielsweise vom Smartphone auf den TV-Bildschirm übertragen werden.

Es gibt kostenfreie Anwendungen wie Youtube, Zattoo und die Mediatheken von ARD und ZDF, für manche andere Apps wie Netflix, TIDAL und Sky ist jedoch ein Abo oder kostenpflichtiger Account Voraussetzung für die Nutzung. Nicht nur bei Filmen und Serien lohnt sich das HMDI-Streaming mit Chromecast, auch Apps für Spiele und einen Kaminfeuer-Hintergrund zur Kuschelrock-Playlist machen auf einen großen Bildschirm projiziert viel mehr Spaß. Eigene Inhalte wie Fotos oder Präsentationen lassen sich etwa mit der Google Slides-App übertragen.

 

Über 1000 Apps für Spiele, Filme, Musik und eigene Dateien lassen sich mit Chromecast nutzen

Diese Apps lassen sich mit Google Chromecast nutzen

Über 1.000 Apps wurden bislang für Chromecast optimiert und können darüber gestreamt oder auf TV und Tablet angezeigt werden. In den Kategorien TV und Filme, Musik und Audio, Spiel und Spaß, Sport und so weiter gibt es etliche namhafte Anwendungen, die bereits Chromecast-fähig sind. Auf der Chromecast-Seite lässt sich über die Suchfunktion überprüfen, ob die gewünschte App Chromecast-optimiert ist. Unter den beliebtesten Apps für Googles Streaming-Dongle sind kostenlose und kostenpflichtige zu finden.

Kostenpflichtige Chromecast-Apps für das Streamen von Video-Inhalten

Filme, Serien oder Dokus kommen am besten auf dem großen Bildschirm zur Geltung - keiner streamt diese gerne auf dem Smartphone. Zuhause lassen sich diese Inhalte mit Chromecast leicht auf den TV oder das Tablet übertragen - allerdings nicht immer kostenlos. Diese Chromecast-Apps sind beispielsweise für das Video-Streaming mit dem Google-Dongle optimiert, erfordern aber einen kostenpflichtigen Account:

  • Netflix
  • Maxdome
  • Sky Ticket
  • TV NOW PLUS

Kostenlose Chromecast-Apps für das Streamen von Video-Inhalten

Die Mediatheken von ZDF und ARD, das Online-TV-Angebot von Zattoo oder Videos von Youtube sind kostenfrei zugänglich - und Chromecast-fähig! Hier kommt ein Überblick zu den beliebtesten gratis Chromecast-Apps:

  • Youtube
  • ZDFmediathek
  • ZDFheute
  • Waipu.tv
  • Zattoo

Kostenpflichtige Chromecast-Apps für Musikstreaming

Kostenlose Musik ist ein seltenes Gut - die meisten Streamingdienste öffnen ihre Sammlung nur im Gegenzug für monatliche Abos. Diese Musikplattformen haben ihre Apps für Chromecast optimiert, sind aber kostenpflichtig:

  • Spotify Premium
  • TIDAL
  • Deezer
  • Google Play Music

Kostenlose Chromecast-Apps für Musikstreaming

Radio ist ohnehin kostenlos und auch die Veröffentlichungen auf einigen Musikplattformen können gratis angehört werden - mit Google Chromecast ohne Anschaffungen genießen lassen sich zum Beispiel diese Apps:

  • TuneIn
  • SoundCloud

Diese Spiele-Apps und Sport-Apps sind kostenlos mit Chromecast nutzbar

Der Google Play Store bietet unendlich viele Spiele für Android-Phones in App-Form, die kostenlos sind. Teilweise bezahlen Spielfreudige mit Werbeeinblendungen oder müssen Erweiterungen mit In-App-Käufen freischalten. Diese Spiele-Apps und Sport-Anwendungen gibt es für das volle Vergnügen auf dem großen Bildschirm mit Chromecast-Integration unter anderem:

  • Just Dance Now
  • Angry Birds Go!
  • Alien Invaders
  • Eurosport Player
  • WWE
  • ESPN

Kostenlose Chromecast-Apps für Bilder und Präsentationen

  • Google Slides

So geht das Streamen mit Google Chromecast Apps

Statt über eine Chromecast-App werden etwa Videos und Spiele über das Cast-Zeichen in den jeweiligen Anwendungen direkt abgespielt und übertragen. Jede für Chromecast optimierte App, etwa Netflix, kann über das Cast-Symbol auf den großen Bildschirm übertragen werden.

Die Anwendung von Google Chromecast funktioniert so:

  • eine für Google Chromecast optimierte App auf dem mobilen Endgerät öffnen
  • Video/Spiel/Lied oder Bildergalerie zum Abspielen aussuchen
  • auf das Cast-Symbol in der Bedienleiste von App oder Video tippen

Die Steuerung, also Lautstärkeregulierung, pausieren und spulen erfolgt direkt auf dem Smartphone oder Tablet. Im Video wird der Vorgang nochmal für verschiedene Apps gezeigt:

Was kosten die Chromecast-Apps?

Die Google Home App ist für iOS und Android kostenlos verfügbar, die Chromecast-Apps der Drittanbieter sind meist ebenfalls kostenlos. Kostenpflichtig sind hingegen die Dienste hinter den Apps – für die Nutzung von Spotify, Netflix etc. wird meist ein Abo benötigt.

Apps für Chromecast mit Google Home sprachsteuern

Statt Smartphone oder Tablet den intelligenten Lautsprecher Google Home als Steuerzentrale für Google Chromecast nutzen und die optimierten Apps per Sprachbefehl mit Google Assistant verwalten? Unser How-To zeigt, wie sich Google Home mit Chromecast verbinden lässt.

Chromecast-Apps mit Google Home sprachsteuern

Lesetipps zum Thema Google Chromecast

Chromecast Ultra: HDMI-Streaming von Google statt Amazon Fire TV
Google Home mit Chromecast verbinden - Anleitung
Was ist ein Smart TV ? - Informationen, Erklärung und Anbieter

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Liebt sein Smart Home und interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, das Internet of Things – einfach alles Digitale.