HomeKit mit Fernzugriff und Automatisierung nutzen Apple TV als Zentrale im Smart Home

Videos abspielen, Musik über AirPlay streamen, Spiele zocken, Workouts am großen Bildschirm verfolgen – dank tvOS und unzähligen Apps ist der Apple TV ein echter Tausendsassa. In Kombination mit HomeKit, dem Smart Home-System aus dem Hause Apple, avanciert er außerdem zur Steuerzentrale im Smart Home. Als stummer Diener erweitert er kompatible Lampen, Thermostate, Türschlösser, Kameras und mehr um Automatisierung und Fernzugriff. In wenigen Schritten machen wir den Apple TV fit für den Einsatz als HomeKit Hub!

Das Apple TV in 4. Generation dient als Steuerungszentrale für HomeKit

Automatisierung und Fernsteuerung für das HomeKit Smart Home

Über die auf jedem iPhone ab iOS 10 vorinstallierte Home-App lassen sich im Handumdrehen HomeKit-kompatible Geräte, beispielsweise der Elgato Eve Energy Smart Plug oder die Withings Home HD Kamera, hinzufügen und per Siri steuern. Richtig rund läuft das Apple-eigene Smart Home-System HomeKit aber erst dann, wenn ein Apple TV der dritten oder vierten Generation zuhause einzieht. Der hat nämlich nicht nur Multimedia-Funktionen zu bieten, sondern dient gleichzeitig als HomeKit-Steuerzentrale. Wo zuvor Lampen, Funkschalter und Co. nur manuell per Fingertipp oder Stimmbefehl ein- und ausgeschaltet werden konnten, wird das Smart Home dank Automatisierungen nach eigens festgelegten Regeln selbständig. Pünktlich zum Sonnenuntergang erhellen Lampen den Wohnraum, bei Verlassen des Hauses schalten sich sämtliche Geräte selbständig aus und wenn die Innenraumtemperatur im Sommer ansteigt, schaltet sich ein Ventilator wie selbstverständlich zur Abkühlung zu.

Der Apple TV hat seinen festen Platz im Wohnzimmer und ist damit der ideale Ansprechpartner für alle Belange rund ums Smart Home – auch von unterwegs aus. Egal, wo man sich gerade auf der Welt befindet: Über Apples Web-Dienst iCloud senden iPhone, iPad oder Apple Watch ihren HomeKit-Befehl an den Apple TV zuhause. Der wiederum gibt ihn über das lokale WLAN-Netzwerk entweder direkt an das jeweilige Smart Home-Gerät oder aber an den entsprechenden Hub (beispielsweise die Philips Hue-Bridge) weiter. Auf diese Weise lassen sich auch außerhalb der eigenen vier Wände aktuelle Kamerabilder abrufen, Türschlösser entriegeln oder Lampen einschalten, um Anwesenheit zu simulieren.

Mit dem Apple TV als HomeKit Hub lassen sich Geräte automatisch nach Tageszeit, Sonnenstand, Standort oder Sensorendaten ansteuern.

Apple TV als HomeKit Steuerzentrale einrichten – so geht´s

Für die Fernsteuerung HomeKit-kompatibler Geräte wird mindestens ein Apple TV der dritten und vierten Generation mit tvOS 9.0 oder neuer benötigt. Ältere Modelle des Apple TV unterstützen diese Funktion nicht. Für Automationen wird ein Apple TV der vierten Generation mit tvOS 10 oder neuer vorausgesetzt. Die Einrichtung des Apple TV als HomeKit Steuerzentrale geschieht im Grunde ganz von selbst. Allerdings müssen dafür einige Voraussetzungen erfüllt sein:

Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple-ID: Diese zusätzliche Sicherheitsebene für die Apple-ID wird zwingend benötigt, um iPhone, iPad oder Apple Watch gegenüber dem Apple TV auch außerhalb des eigenen WLAN-Netzes zu authentifizieren. Auf iPhone oder iPad wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung über "Einstellungen" > "[Name]" > "Passwort & Sicherheit" eingerichtet. Dafür einfach auf "Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren" tippen und den Anweisungen folgen.

iCloud-Schlüsselbund aktivieren: Zur Authentifizierung gegenüber dem Apple TV wird außerdem der iCloud-Schlüsselbund benötigt. Er kann auf iPhone und iPad über "Einstellungen" > "[Ihr Name]" > "iCloud" > "Schlüsselbund" aktiviert werden.

Apple TV mit iCloud-Account verbinden: Für die HomeKit-Funktion des Apple TV ist es dringend notwendig, dass dieser mit dem gleichen iCloud-Account verbunden ist wie iPhone, iPad und Apple Watch. Dies lässt sich auf dem Apple TV unter "Einstellungen" > "Accounts" > "iCloud" überprüfen und gegebenenfalls korrigieren.

Sind die drei oben genannten Bedingungen erfüllt, sollte sich der Apple TV ganz automatisch als HomeKit Steuerzentrale einrichten. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Auf dem Apple TV unter "Einstellungen" > "Accounts" > "iCloud" > "HomeKit" nachsehen, ob er mit dem eigenen Smart Home verbunden ist.
2. In der Home-App auf iPhone oder iPad auf den Pfeil in der oberen linken Ecke tippen und nachsehen, ob der Apple TV unter "Steuerzentralen" aufgeführt wird.

Mit dem Apple TV als HomeKit Hub lassen sich Geräte automatisch nach Tageszeit, Sonnenstand, Standort oder Sensorendaten ansteuern.

HomeKit wird im Apple TV nicht angezeigt – was jetzt?

Zunächst gilt es, noch einmal alle der oben genannten Voraussetzungen zu prüfen:

  • Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple-ID eingerichtet?
  • Ist der iCloud-Schlüsselbund aktiviert?
  • Sind iPhone bzw. iPad und Apple TV mit dem gleichen iCloud-Account verbunden?

Zusätzlich sollten folgende Punkte kontrolliert werden:

  • Sind Apple TV, iPhone bzw. iPad mit dem gleichen WLAN-Netzwerk verbunden?
  • Sind die jeweiligen Versionen von tvOS und iOS auf dem aktuellen Stand?

Können alle genannten Fragen mit „Ja“ beantwortet werden und sollte HomeKit dennoch nicht in den Einstellungen des Apple TVs auftauchen, kann es helfen Apple TV, iPhone bzw. iPad neu zu starten. Will HomeKit sich danach noch immer nicht in den Einstellungen zeigen, keine Panik! Jetzt ist schlicht und einfach Warten angesagt. Die Zeit lässt sich mit unserem How-To zum Verbinden von Philips Hue-Lampen mit HomeKit vertreiben - das funktioniert auch ganz ohne Apple TV.

HomeKit Steuerung für Familienmitglieder freigeben

Im Smart Home soll nicht einer allein das Sagen haben – deshalb lässt sich HomeKit mithilfe des Apple TV mit anderen teilen. Über die Home-App auf iPhone oder iPad hat man dann ebenfalls Zugriff auf alle Geräte und Szenen im Smart Home. Je nach Einstellungen dürfen sie sogar Änderungen vornehmen und eigene Szenen erstellen.

1. Die Home-App öffnen und auf den Pfeil in der oberen linken Ecke tippen.
2. Im Abschnitt "Personen" auf "Einladen ..." tippen und die iCloud-Adresse der gewünschten Personen eingeben.
3. Diese erhalten auf ihren Geräten eine Push-Nachricht und können die Einladung annehmen.

Unter dem Abschnitt "Personen" werden sämtliche Kontakte aufgeführt, die Zugriff auf das Smart Home haben. Ein Tipp auf eine bestimmte Person ruft Einstellungen zu den jeweiligen Zugriffsrechten auf. Hier kann über "Entfernten Zugriff erlauben" die Steuerung von außerhalb des Heimnetzwerks aus freigeschaltet werden. "Bearbeiten zulassen" bestimmt darüber, ob die Person neue Geräte und Szenen zu HomeKit hinzufügen darf.

Über die HomeKit-Freigabe lässt sich das Smart Home bequem gemeinsam nutzen.

Funktioniert der Apple TV als HomeKit Bridge auch im Ruhezustand?

Für seine Funktion als Steuerzentrale für HomeKit muss der Apple TV nicht eingeschaltet sein. Auch im Ruhezustand, also wenn die Indikator-LED auf der Vorderseite nicht leuchtet, tut er leise und unauffällig seinen Dienst als Smart Home-Schnittstelle. Sämtliche Automationen, ganz gleich, ob nach Tageszeit, Standort oder Sensordaten, werden lokal durch den Apple TV durchgeführt. Damit ist sichergestellt, dass sie auch dann funktionieren, wenn iPhone bzw. iPad einmal außer Haus oder ausgeschaltet sein sollten.

Ersetzt der Apple TV sämtliche Hubs, Bridges und Steuerzentralen?

Nein. Der Apple TV stellt lediglich die Funktionen Fernsteuerung und Automation für HomeKit zur Verfügung. Er kann zwar über Bluetooth und WLAN mit Homekit-kompatiblen Smart Home Geräten, beispielsweise aus der Elgato Eve-Reihe, direkt kommunizieren, stellt aber keine weiteren Funkprotokolle zur Verfügung. So benötigt man für das Lichtsystem Philips Hue, dessen Leuchten über den Funkstandard ZigBee kommunizieren, weiterhin eine Hue-Bridge. Der Apple TV gibt dann Befehle zum Ein- oder Ausschalten, Dimmen oder Farbwechsel per WLAN an die Bridge weiter.

Lesetipps zum Thema HomeKit

Apple HomeKit: Aktuelle Übersicht von HomeKit Geräten
Philips Hue-Lampen mit Apple HomeKit bedienen
Apple TV vs. Amazon Fire TV Ultra

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Vertraut mit Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau, für homeandsmart.de immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.

Mehr zu Apple TV
Apple’s HomePod lässt sich ganz einfach als Lautsprecher für den AppleTV nutzen
Verbindung von HomePod mit Apple TV
Apple HomePod als Soundbar für den Apple TV nutzen

Noch dieses Frühjahr wird Apples neuestes Gadget auf dem deutschen Markt erscheinen. Abgesehen von seinen Funktionen als intelligenter Sprachassistent und…

Viele Apps, wie die Plex Media App, machen auf dem Apple TV richtig Spaß
Top Apple TV Apps 2018
Apple TV-Apps: 22 Top Must-haves für den Apple TV 4K

Seit dem Apple TV 4 gibt es auch für den heimischen Fernseher einen Store, in dem man sich zahlreiche Apps laden kann. Im Vergleich mit dem iTunes App Store…

Mit der Apple TV App können zukünftig 60 Dienste durchsucht werden
Streaming in 4K und HDR
Apple TV 4K liefert vernetztes Home Cinema

4K-Auflösung und High Dynamic Range statt nur HD – die Features des neuen Apple TV 4K sorgen für ein hochwertiges Heimkino-Erlebnis. Nicht nur die…

iPhone X heißt das neue Smartphone von Apple
„Good morning“ im Silicon Valley
Apple Keynote: iPhone X, Apple Watch, Apple TV und Co.

Gestern Abend noch fieberten Apple-Fans rund um den Globus der jährlich stattfindenden Keynote von Apple entgegen. Nun endlich ist das Geheimnis um das…

Apple TV 4. Generation
Aktuelle Streamingboxen im Vergleich
Apple TV vs. Amazon Fire TV Ultra

Mit der Präsentation der Amazon Set-Top-Box Fire TV und dem damit verbundenen Einstieg in das digitale Unterhaltungsgeschäft schloss der amerikanische…